High Tackle 2017

Seit Jänner 2017 sind strengere Regeln über den Kontakt mit dem Kopf des Gegners in Kraft. Im Wesentlichen wird jeder Kontakt mit dem Kopf des Gegners in der Ausführung eines Tackles verboten.

Erklärung der Regel durch Nigel Owens

Ab sofort wird der unabsichtliche „Kopfkontakt“ mit einem Straftritt („Penalty“) bestraft, auch wenn das Tackle auf Brusthöhe beginnt und der Verteidiger „hinaufrutscht“.

http://www.worldrugby.org/news/213339?lang=en

Das High Tackle mit Absicht ist ab sofort eine verpflichtende gelbe Karte. Ist allerdings ein gestreckter Tackle Arm dabei bzw. eine erhöhte Krafteinwirkung („exagerated force“), so wird diese Karte sofort auf Rot erhöht:
https://youtu.be/ETu3UTzIHPA

Der „Neck Roll“ ist eine riskante Bewegung, die ebenfalls mit sofortigem Platzverweis sanktioniert werden kann.

Beispiel 1: Rot 8 gegen Blau 12 nach den alten Regeln nur ein Straftritt:
https://youtu.be/5vGEVkz18L4

In 2017 wird für diese Aktion eine gelbe Karte wahrscheinlicher.

Beispiel 2:
https://youtu.be/vyxsZRlYedU

Der Rugbysport wird immer schneller und die Spieler immer kräftiger. Demnach wird auch immer mehr auf die Spielersicherheit geachtet. Vor allem werden Aktionen gegen wehrlose Spieler (mit dem Rücken zum Gegner oder am Boden liegend) immer strenger sanktioniert, wie an diesem Beispiel gesehen werden kann:
https://youtu.be/4XFNUzd82mA

(c) Benjamin Loader 01.2017

Rugby im Schnee – das geht doch gar nicht!? Dass es sogar sehr gut geht, konnte ÖRV-Referee Felix Stoof am 09. und 10.01. beim nunmehr vierten internationalen Snow Rugby-Turnier in Tarvisio feststellen. Snow Rugby lehnt sich an das in Italien populäre Beach Rugby an: gespielt wird 2x fünf Minuten, eine Mannschaft besteht aus fünf Feldspielern, die bei Spielunterbrechungen fliegend wechseln dürfen. Ein Try zählt einen Punkt, Kicken ist außer bei Restarts verboten. Rucks und Mauls werden nicht gespielt: Wird der Ballträger am Boden oder stehend zwei Sekunden gehalten, so gibt es einen Free Kick für die verteidigende Mannschaft.

Das Fazit des Wochenendes: Snow Rugby ist eine großartige Möglichkeit, den besten Sport der Welt auch in der Winterzeit zu betreiben. Gute Organisation, Referees aus Italien, Wales und Belgien zum Erfahrungsaustausch und natürlich der Rugbyspirit in Form einer Party mit Liveband und 200 gutgelaunten Ruggern machen das Snow Rugby Turnier in Tarvisio zu einem Muss für alpine Rugbyfans!

(c) Mauro Di Pasquale / Mara Colombo 01.2016

Piotrowice Nyskie International Rugby Festival 2015

Teams from Brno came to the fore at the 5th Piotrowice Nyskie International Rugby Festival  held on August 15th at the estate of Jim and Anna Parton in Polish Silesia.

Brno Bystrc became the first Czech team to win the Mens Sevens tournament when they surprised hot favourites the Budapest Frogs to win the final 10-0 and take the ID&C Trophy.

In the Womens Sevens,  the ‘Ladies from Gdansk’ won the title for the second successive year,  overcoming stout resistance from Dragon Brno to win 12-0 in another outstanding final to take the Rhino Trophy.

Under the able captaincy of Patryk Kołodziejof the Rugby Ruda Śląska Club, the Polish Barbarians mens side won the fifteen a side challenge match 36 -7 to win the Rugbypolska.pl Trophy against a Poland Veterans side who were gracing the tournament for the first time,  and also finished a creditable 6th in the Mens Sevens.

Finally, we were very grateful to our two referees from Vienna,  Thomas Stepanek and Christof Kuttner, who teamed up with veteran Czech referee Georg (Jiri) Jisa to cover the whole tournament.

(c) Reg Clark - Rhino Rugby 08.2015

Schiedsrichterteam 2014-2015

Hier entsteht der neue Bereich über Wissenswertes zu den österreichischen Schiedsrichtern.

Aktuell treten wir in drei Gruppen auf, um den heimischen Ligabetrieb voll zu unterstützen (neues Konzept zur Optimierung).

  • Elite Division: G. Knight, C. Küttner, A. Schwab und T. Stepanek
  • Second Division: R. Bakker, B. Fürnkranz, P. Handl (2015) und F. Stoof
  • Regional Division: P. Grausam, S. Middleton, HJ. Morri und L. Wunsch
  • Rugbyverband NÖ: Einteilung nach Anfrage
  • Österreichischer Cup: Einteilung nach Anfrage


Die Einteilung in Gruppen ergibt sich aus der gleichmässigen Verteilung der Spiele und natürlich helfen alle Schiedsrichterinnen in den anderen Gruppen gerne aus.

Selbstverständlich unterstützen wir euch bei Vorbereitungs- und Freundschaftsspielen.
Einfach eine kurze Mail mit Terminwunsch an Referees (at) rugby-austria.at senden.

Zum Thema Ausbildung wollen wir dieses Jahr wieder einen IRB Level I Kurs anbieten, unser Schiedsrichterteam auf IRB Level II bringen und IRB Level III vorbereiten.

Auch die aktuellen Einteilungen findet ihr auf dieser Seite. Dabei werden wir von der ÖRV Web Admin tatkräftig unterstützt, ein Danke auch an dieser Stelle.

Unsere aktuelle Gruppe der zur Verfügung stehenden Schiedsrichterinnen für Rugby 7ns Turniere sind:
C. Küttner, F. Stoof, G. Knight, HJ. Morri, L. Wunsch, P. Grausam, R. Bakker, S. Middleton und T. Stepanek

(c) Step 09.2014

(c) Wunsch 06.2014/ÖRV Finale