27.10.2016 - 16:03

Absage Türkei gegen Österreich und Freundschaftsspiel gegen Terenure College RFC

Gravierende Änderungen gab es beim bevorstehenden Rugby Europe Conference 2 South Spiel Türkei gegen Österreich. Rugby Europe hat als Veranstalter des Bewerbs am Mittwoch entschieden, den Termin für die am 12. November 2016 geplante Begegnung abzusagen.

(c) Thomas Lieser

Die Begründung für diese Maßnahme liegt an Kommunikationsmängel seitens des türkischen Verbandes. Noch ist aber nicht entschieden, ob dieses Spiel im Frühjahr nachgetragen, strafverifiziert oder die Türkei aus der Wertung genommen wird. Als ÖRV haben wir Verständnis für die Absage/Verschiebung, würden uns aber auf jeden Fall eine Entscheidung am Spielfeld und nicht am grünen Tisch wünschen.

Deshalb werden die Mannen um Steve Doyle auch unbeirrt mit ihrem Vorbereitungsprogramm weiter machen. Am morgigen Freitag (28.10.2016, KO 20:30 Uhr im Rugby Donau Park, Meiereistraße 20, 1020 Wien) tritt deshalb Austria XV zu einem Freundschaftsspiel gegen den Terenure College RFC aus Irland an. Der Club gehört zu den Big Playern im Rugby auf der grünen Insel und ist mit seiner ersten Mannschaft in der All-Ireland Division 1A vertreten. Auch wenn die Iren „nur“ mit ihrer 3., 5. und 6. Mannschaft anreisen, ist das Trainerteam trotzdem erfreut über den Besuch. „Es ist immer eine gute Sache gegen technisch gut ausgebildete Spieler zu testen, da diese Mannschaften auch schon kleine Fehler in den eigenen Reihen deutlich aufzeigen können“ merkt Co-Trainer Philip Wipplinger vor dem Freundschaftsspiel an. Es sollte also alles für ein Rugby-Schmankerl angerichtet sein und das Beste, der Eintritt im Rugby Donau Park ist frei.

Nach diesem Freundschaftsspiel beginnt für unsere Nationalmannschaft noch nicht der Winterschlaf, man will auch den frei gewordenen November Termin für ein weiteres Freundschaftsspiel nutzen. „Im Frühjahr wird es innerhalb von kurzer Zeit gegen Serbien und Slowenien Schlag auf Schlag gehen und da hilft uns jede Minute Matchpraxis, die wir jetzt noch bekommen können. Wir müssen dafür unbedingt den Schwung und die gute Stimmung aus dem Herbst nutzen, um in den entscheidenden Spiele reüssieren zu können“, führt Wipplinger weiter fort. Da unter Umständen das Türkei Länderspiel nachgetragen wird und man eventuell auch noch in der nächsten Runde der World Cup Qualifikation antreten darf, wartet auf die Steinböcke ein vollgepacktes Frühjahrsprogramm.

[Berger, red]

https://www.facebook.com/events/150583738737284/