29.05.2018 - 11:08

Wombats holen ÖM Titel der 2. Liga

Der Wombats Rugby Club besiegt den Finalgegner RC Linz im österreichischen Finale der 2. Liga klar mit 43:20 und krönt sich damit zum 4. Mal innerhalb der letzten 7 Jahre zum Österreichischen Meister in der zweiten Leistungsklasse.

(c) Barbara Alexandra Lichtblau-Zakrzanska / Wombats RC

An einem herrlichen Tag im Wiener Sportclubstadion gehen die Linzer durch einen verwandelten Penalty Kick von Fly-Half Lorenzo Bonfanti kurz 3:0 in Führung, ehe die Wombats über Christopher Graf ihren ersten Try erzielen. In dieser ersten Hälfte ziehen die Wombats zunächst durch weitere Tries von Graf (insgesamt drei an diesem Tag), Manuel Soulek und Kapitän Lukas Lechner davon, ehe die Linzer eine Aufholjagd starten und ebenfalls zwei Tries durch Stefan Ehrentraut und Julian Losbichler zum Halbzeitstand von 31: 15 erzielen.

In Hälfte zwei sehen die knapp 300 Zuschauer dann den vielleicht schönsten Try des Tages durch Wombats Fly-Half Robin Lee, der in Kombination mit Neuzugang Sten Ionut und einem sehenswerten Lauf samt Offload den Ball hinter der Trylinie ablegen kann. Christopher Hrast, der zu Beginn noch Probleme bei den Erhöhungskicks hatte, erzielte an diesem Tag ebenfalls einen Try, dazu außerdem 4 erfolgreiche Conversions. Für die Linzer ist noch einmal Stefan Ehrentraut mit 5 Punkten erfolgreich, ehe Schiedsrichter Craig Morgan bei 43:20 aus Sicht der Wombats das Spiel beendet und die Wombats damit den Österreichischen Meistertitel der 2. Liga erobern, der unter den österreichischen Teams in der ARC Championship ausgespielt wird.

Das Finale der ersten Liga konnte Serienmeister RU Donau knapp mit 24:17 gegen Vienna Celtic RFC für sich entscheiden, wobei der Wombats Eigenbauspieler Stefan Pauser als Number 8 bei RU Donau über die gesamte Länge des Spiels im Einsatz war. Ein großes Dankeschön an alle Fans, teils extra aus Wiener Neustadt und Linz angereist, sowie an Phönix Investor, der als Matchsponsor diesen Finaltag unterstützt hat.

[Red. Wombats, ÖRV]