14.05.2018 - 10:34

ARC: Souveräner Erfolg der RU Donau Wien

Die Rugby Union Donau Wien konnte zum dritten mal in Folge die Alpine Rugby Competition für sich entscheiden. Mit einem 40:17 im Wiener Derby gegen Stade RC Wien konnte der 10. Erfolg im 10. Saison-Spiel gesichert werden. Damit geht RU Donau auch erneut als Favorit in die Österreichischen Herren 15s Rugby Staatsmeisterschaften.

(c) Thomas Lieser

(c) Thomas Lieser

(c) Ronald Wurwal

Donau dominierte das Spiel über lange Strecken, ging bereits in der 8. Minute durch einen Try von Nationalteam-Spiel Robert Schneider in Führung und gab diese nicht mehr ab. Bis zur Halbzeit konnte Stade noch gut mithalten, zwei Tries scoren und mit einem Halbzeitstand von 28:10 noch in Schlagweite bleiben. In der zweiten Hälfte machte sich allerdings wie schon so oft in dieser Saison Donaus große Kadertiefe bezahlt, durch die Coach Sebastian Freydell in der Lage ist, mit seiner starken Ersatzbank Spielen noch die entscheidende Richtung zu geben.

Die RU Donau ist nun auch der große Favorit für die an den nächsten beiden Wochenenden in Halbfinale und Finale ausgetragene Österreichische Staatsmeisterschaft. Gegner im Halbfinale ist der RC Graz, der im letzten Spiel gegen den slowenischen ARC-Vertreter RAK Olimpija Ljubljana zwar eine knappe 19:22 Niederlage einstecken musste, sich durch den damit erreichten Bonuspunkt aber noch an Vorjahres-Finalist RC Innsbruck vorbei schieben konnte. Dies ist die bisher beste Saison-Platzierung für die Steirer, die seit 2 Jahren in der obersten Liga spielen.

Für den RC Innsbruck lief es heuer hingegen nicht nach Wunsch. Nach dem im Vorjahr knapp gegen Donau verlorenen Staatsmeisterschafts-Finale musste Coach Jim Crick einige Spieler-Abgänge hinnehmen, dazu kam Verletzungspech, was bei einigen Spielen zu großen Personalproblemen führte. Die Tiroler setzen nun aber sehr intensiv auf Nachwuchsarbeit, um solche Problem-Situationen zukünftig zu vermeiden. Im Rahmen des letzten Spiels gegen Vienna Celtic RFC präsentierte sich die Innsbrucker Jugend-Abteilung den Fans, die U14 hatte vergangene Woche in der Österreichischen Meisterschaft überraschend Rang 4 geholt. Für die Innsbrucker Herren verlief der Saisonabschluss weniger positiv, Celtic konnte sich klar mit 12:52 durchsetzen, erreichte den zweiten Platz in der ARC Premiership und hat damit Heimrecht im zweiten Staatsmeisterschafts-Halbfinale gegen Stade RC.

In der zweiten Liga, der ARC Championship gab es vergangenes Wochenende zwei Auswärts-Siege. Slovan Bratislava konnte Tabellenführer RK Maribor knapp mit 14:12 bezwingen und der RC Linz setzte sich bei den Anexia Tigers Klagenfurt klar mit 66:17 durch. Durch den Defensiv-Bonuspunkt sicherte sich Maribor dennoch den Titel in der ARC Championship knapp vor Bratislava. Die gesamte Saison in der ARC Championship war sehr ausgeglichen, zwischen Platz 1 und Platz 5 in der Tabelle liegen nur fünf Punkte Unterschied. Die bestplatzierten österreichischen Teams Wombats RC und RC Linz spielen in zwei Wochen um die Österreichische Meisterschaft der zweiten Liga.

Ergebnisse und Tabelle ARC Premiership:
http://www.rugby-austria.at/herren/arc-premiership/

Ergebnisse und Tabelle ARC Championship:
http://www.rugby-austria.at/herren/arc-championship/

Termine der Österreichischen Staatsmeisterschaften:

Halbfinale ÖStM Herren 15s
RU Donau Wien – RC Graz
(19.05.2018, 16h00, Union Trendsportzentrum Prater, Meiereistraße 20, 1020 Wien)
Vienna Celtic RFC – Stade RC Wien
(19.05.2018, 15h00, Rugby BLZ Atzgersdorf, Steinergasse 12, 1230 Wien)

Finale ÖStM Herren 15s
26.05.2018, 18h00, Wiener Sportclub-Platz, Alszeile 19, 1170 Wien

Finale ÖM 2. Liga Herren 15s
Wombats RC – RC Linz
26.05.2018, 16h00, Wiener Sportclub-Platz, Alszeile 19, 1170 Wien