24.09.2012 - 21:09

Regionalliga Süd: Premiere in Klagenfurt

Der RC Tigers Klagenfurt bestritt vergangenen Samstag das erste offizielle Spiel in einem Bewerb des ÖRV. Obwohl das Spiel verloren ging, ein großer Schritt für den Sport im südlichsten Bundesland.

Die Tigers wollen hoch hinaus.

Lange mussten die Mannen um Manager Jürgen Knopper warten um endlich ihr Debüt im 15er Rugby im Rahmen eines ÖRV Bewerbes zu feiern. 
Am 22.9. war es dann endlich soweit - der RC Tigers Klagenfurt empfing die 2.Mannschaft des RC Graz zur Premiere am Donauplatz.

Die Kärntner gingen bald mit 5:3 in Führung, Flügel Manuel Schritliser war es vorbehalten den ersten Try für sein Team in einem offiziellen 15er-Spiel zu erzielen. Schon bald legte man nach, doch beim Stand von 12:3 riss der Faden. Kleine individuelle Fehler brachten Nervosität und Unsicherheit ins Spiel der Klagenfurter.
So ergaben sich zahlreiche Chancen für Grazer Durchbrüche, diese wurden eiskalt ausgenutzt. Bedingt durch aufkommende Hektik schlichen sich Fouls ein, die immer in wieder Penalties und Punkte für Graz resultierten.  

Höhepunkt war eine Serie von gelben Karten, durch die nun die Heimmannschaft auch zahlenmäßig ins Hintertreffen geriet. Klare Folge davon waren weitere Punkte für die Gäste. Die letzten Punkte der Partie konnten jedoch wieder die Tigers erzielen, Gilbert Blechschmid konnte einen Penalty erfolgreich verwerten.

Manager Knopper war trotz der Premierenniederlage zufrieden: "Viele Zuschauer und neue Fans, perfekte Moderation durch Old Boy Alan Drewett, da kann man auch das verlorene Spiel verschmerzen. Wir haben heute einen wichtigen Schritt gemacht, hier heisst es ansetzen und hart arbeiten. Ich bin stolz auf meine Burschen!"

Dem können wir uns nur anschliessen. Die Tigers haben vielleicht ein Spiel verloren, der Rugbysport in Kärnten hat gewonnen!