Ausbildung

Trainer müssen über ein herausragendes Wissen verfügen, das zum einen Sport im Allgemeinen zum anderen den Rugbysport im Speziellen umfasst. Bei Rugby handelt es sich um eine sehr komplexe Teamsportart, die hohe Anforderungen an körperlicher Physis wie auch psychische Leistungen von Spielern voraussetzt. Daher ist eine fundierte Ausbildung besonders für die Spielersicherheit und damit für ihre Gesundheit unerlässlich, da in Scrum und Lineout die Verletzungsgefahr sehr hoch sein kann. Besonders wichtig ist taktisches Verständnis des Spiels -  eine Fähigkeit, die oft nur über jahrelange Erfahrung im aktiven Spielbetrieb und als aktiver Zuschauer wie auch Trainer  erlangt werden kann.

Dem ÖRV ist es gelungen, gemeinsam mit der Österreichischen Bundessportakademie (BSPA) ein Ausbildungssystem zu entwickeln, das sportwissenschaftliche Grundlagen mit Ansätzen des modernen Rugbyspiels vereint. Die Erfahrungen der BSPA in der allgemeinen Sporttrainer-Ausbildung wurden mit dem fachspezifischen Wissen des ÖRV und World Rugby zusammengefügt und dieses neue Ausbildungssystem entwickelt.

Dieses dreistufige System umfasst folgende Module:

  • 3 Stufen
  • Übungsleiter (30 Stunden) inkl. World Rugby Level 1
  • Instruktor (160 Stunden) inkl. World Rugby Level 2
  • Trainer (90 Stunden) inkl. World Rugby Level 3 (in Planung)


In der Generalversammlung des ÖRV am 09.03.2013 wurde folgendes Liga-Lizenz System beschlossen:

  Trainer ab Instruktor ab Übungsleiter ab
Nationalteam 15 X 2018/19 X 2015/16 X 2014/15
Nationalteam 7s X 2018/19 X 2015/16 X 2014/15
Nationalteam Damen X 2018/19 X 2015/16 X 2014/15
Eliteliga (1. Liga)     X 2015/16 X 2014/15
Nationalliga (2.Liga)     X 2015/16 X 2014/15
Regionalliga (7s)         X 2014/15
Jugend     X 2015/16 X 2014/15
Schulen         X 2014/15